Gegenwart und Zukunft der neuen Gesamtschule

Regierungspräsident Prof. Reinhard Klenke besucht die Gesamtschule Münster-Ost

 RP

Auf Gegenwart und Zukunft der Gesamtschule Münster-Ost traf Regierungspräsident Prof. Reinhard Klenke am vergangenen Montag. Bei seinem Besuch an der neuen Gesamtschule an der Andreas-Hofer-Straße blickte Klenke zunächst auf die Abrissarbeiten der Oberfinanzdirektion, also den zukünftigen Standort der Gesamtschule. Hier soll ab 2018 der Neubau entstehen.

Doch auch die aktuellen Unterrichtsräume in der ehemaligen Fürstenbergschule bieten „optimale Bedingungen“, wie Schulleiterin Birgit Wenninghoff betonte.

An dem Rundgang durch die Schule nahmen auch der Regierungsschuldirektor Herr Pläger und der Dezernent der Stadt Münster für Schule, Jugend und Familie Herr Paal teil. Mithilfe eines Kurzfilms informierte die Schule den Regierungspräsidenten beispielsweise über die Abläufe in der Mensa, in der in festen Tischgruppen gemeinsam gegessen wird. An der Organisation der Mittagsausgabe sind die Schülerinnen und Schüler beteiligt.

Besonders angetan war der Regierungspräsident von der Präsentation der beiden Schülersprecher Rene Mandt und Benedict Arndt. Die beiden Fünftklässler stellten das Konzept der regelmäßigen Jahrgangsstufenversammlungen vor. Hier lernen die Schülerinnen und Schüler, wie sie Ideen in den Schulalltag einbringen können und wie demokratische Entscheidungen getroffen werden. Von Nervosität war bei den beiden Schülersprechern, trotz des hohen Besuchs, keine Spur.

„Unsere Schülerinnen und Schüler bekommen von Anfang an mit auf den Weg, dass sie hier an der Gesamtschule die Dinge mitgestalten können. Sie lernen dabei, Verantwortung für sich und die Gemeinschaft zu übernehmen“, erläuterte Birgit Wenninghoff einen wesentlichen Baustein des pädagogischen Konzeptes der Schule.

„Ich bin sehr beeindruckt, wie selbstbewusst die Schülerinnen und Schüler ihre Schule präsentiert haben. Es ist gut, dass die Jungen und Mädchen früh lernen, vor einer Gruppe zu sprechen. Man spürt, dass hier mit viel Engagement an der Entwicklung der Schule gearbeitet wird. Ich wünsche allen Beteiligten weiterhin viel Energie für den Aufbau der neuen Gesamtschule Münster-Ost“, sagte Prof. Klenke abschließend.